Montag, 16. Juli 2007

My Generation

Ich bin zurück aus meinem Exil, hab letzte Woche zwei Tage durchgeschrieben, was wirklich gut getan hat, wenn's auch sehr anstrengend war, man taucht so tief in die Vergangenheit ab, daß man sich schon wundert, wie alt die eigene Mutter inzwischen geworden ist, wenn man runter in die Küche geht, um sich einen Tee zu holen. Außerdem wird man selbstverständlich auch mit einigen peinlichen Episoden konfrontiert, zum Beispiel hab ich einen Karton mit alten Briefen gefunden, au weia. Und ein Tape, wo die Stücke drauf waren, die wir mit der zu gründenden Band covern wollten. Au weirer!!!



Nun, insgesamt sind fast 19 Seiten A4 Seiten Text zusammengekommen, und inhaltsmäßig macht das etwa die Hälfte von dem aus, was ich ursprünglich erzählen wollte. Mal grob geschätzt ergibt eine Seite Text knapp 70 Bilder, was irgendetwas zwischen 11 und 7 Comic-Seiten bedeutet, auf die Gesamtgeschichte umgerechnet bedeutet das einen Umfang von etwa 500 Seiten. Mal eben! So, und jetzt kommt's, wenn ich das auf meine bisherige Arbeitsgeschwindigkeit umrechne, lande ich bei ca. 20 Jahren.
Es braucht also eiserne Disziplin. Ich sollte heute damit anfangen, aber es ist verdammt heiß heute und der Stift rutscht mir aus den Fingern. Also gibt es stattdessen etwas ganz hübsches, was auch gut zum Thema passt. Viel Spaß!

Kommentare:

ulf k. hat gesagt…

Oh Tobi! 500 Seiten! Das ist harter Tobak! Reduziere! Ich denke in 20 Jahren ist der Trend der fetten Comicbiografien bestimmt längst vorbei....

marije hat gesagt…

zo wil ik ook oud worden!!(ben 'bang' dat dit ook zo zal gaan, met zo'n vriendje ;)

Anonym hat gesagt…

Gruss von deinem D. :)