Mittwoch, 26. Januar 2011

Put Yourself In My Place

Zeigt her Euren Arbeitsplatz, Kollege Wittek hat angefangen, und eine ganzes Heer an Comiczeichnern und Comicbloggern folgte. Bei Wittek gibt's auch Links zu den anderen Örtchen.
Hier ist mein kleines Reich, mitten im Herzen von Utrecht.

Und so sieht's gerade aus, nachts, wenn ich am besten arbeiten kann. Was ich aber selten mache...

Kommentare:

Wittek hat gesagt…

Raffinierte Titelverlinkung!

Caro hat gesagt…

uhuh, imac! i like! hätt ja nie gedacht, dass ich sowas mal schreiben würde, aber jetzt will ich ihn schon nach einem monat arbeit daran nie wieder missen. jetzt hab ich noch zwei monate galgenfrist, und leider sind die selbst für studenten nicht grad billich... hrmpf...

Tobi hat gesagt…

Aber wenn Du jetzt schon dran arbeitest, warum musst Du ihn denn dann wieder hergeben?

unbemerkt hat gesagt…

danke für den einblick!

peter schaaff hat gesagt…

Hochwertige Panoramabildmontage, Herr Dahmen - Respekt! Und eine richtig schnuckelige Arbeitshöhle. Bei mir besteht die zweite Hälfte des Raums aus der Parallelwelt 'Wohnzimmer', die mich oft vom Werkeln abhält und magisch auf das Sofa zieht ...

Tjorven hat gesagt…

Weisser Imac ohne Glossyspiegel. Gute Wahl.

Tobi hat gesagt…

@ Peter: wenn Du mal genau hinguckst, wirst Du sheen, dass das nicht sehr hochwertig zusammengeleimt ist...
Ich bin froh, dass ich Arbeit und Zuhause trennen kann, auch wenn das einen manchmal davon abhält, noch was zu machen, wenn man eigentlich die Muße hätte (und umgekehrt).
@ Tjorven: Ja, noch tut er's, aber wenn nicht mehr, was dann?! Scheiß Apple-Politik!